News:

Bericht Weekend Nesslau

Neues Zuchtreglement!

Club-Shop online

Mitglied werden...

----------------------

Welpen:
Siehe Züchter

----------------------

Kontakt

Präsident:

Dr.med.vet.
Christian Spirig-Wegner
Alte Gockhauserstr.11
8044 Gockhausen

Mail: Kontaktmail

----------------------

Kontakt Webmaster

Mail: Kontaktmail

Chlaus-Höck vom 25. November 2017 in Wernetshausen

 

03. Dezember, 2017 (Text/Fotos Susanne Ernst)

Auf Einladung von Paula und Urs Rüegg trafen sich um 16 Uhr einige Russenfreunde zu einem Spaziergang bei etwas garstigem Novemberwetter. Diejenigen, welche nicht so richtig wetterfest waren, fanden sich direkt zum Apéro im wunderschön dekorierten Schützenhaus der Sportschützen Wernetshausen ein. Paula und Urs hatten keine Mühe gescheut, ein wunderschönes Ambiente ins heimelige Schützenhaus zu zaubern. Erfrischende Getränke begleitet von krossem selbstgebackenem Gebäck wurden offeriert im Dachgeschoss in der Schiessanlage des Schützenhauses. Das Essen wurde in der Stube des Schützenhauses serviert. Zwischen den einzelnen Menuegängen durfte man sich im Luftgewehrschiessen üben, was sehr rege benutzt wurde. Einige wurden richtig süchtig und konnten fast nicht mehr von diesem Sport lassen bevor nicht ins Schwarze getroffen wurde! Urs‘ Lieblingssuppe – eine Solothurner Weinschaumsuppe – liess unsere Geschmacksnerven tanzen - sensationell Paula! Ein knackiger gemischter Salat garniert mit einem feinen Blätterteigspiess und einem „Russenguetzli“ dekoriert sorgte für den nötigen Vitaminschub. Ramon, der Sohn von Urs, brutzelte schon den ganzen Abend auf offenem Feuer fünf grosse Braten, die mit einem leckeren Kartoffelgratin serviert wurden. Sogar den grossen Grill haben Urs und Paula extra für unseren Chlaus-Höck angeschafft!

Eigentlich waren nun alle schon so richtig satt. Doch dem prall gefüllten Desserbuffet konnte man einfach nicht widerstehen. Paula hat sich auch da voll ins Zeug gelegt: Ein luftiges Lebkuchenmousse, eine feine Caramelcrème, ein Himbeertiramisu, eine Schlorzitorte und eine zarte Kirschrahmtorte mit einem wunderschönen Russenemblem liessen uns weiter sündigen. Tobias hat eine feine Linzertorte gebacken, fein nussig und zart, ein Gedicht. Nicht nur das Dessert, nein das ganze Essen war eine reine Gaumenfreude! Vielen herzlichen Dank nochmals für euren riesigen Einsatz! Und weil Paula unermüdlich ist und auch noch ein wenig Christkind spielen wollte, hat sie für alle Teilnehmer eine wunderschöne Duftlampe getöpfert. Wieder mit viel Liebe bis ins Detail: ein kleiner Russe als Anhänger …


Vielen herzlichen Dank, liebe Paula und Urs! Da die Messlatte nun so hoch gesteckt ist wird es nächstes Jahr sehr schwierig werden, jemanden zu finden, welcher den Chlaushöck organisieren möchte …

Anbei ein paar Fotos!