News:

Einladung Chlaushöck!
Nesslau 2017
Jahresprogramm 2017
Club-Shop online!
Mitglied werden...

----------------------

Welpen:
Siehe Züchter

----------------------

Kontakt

Präsident:

Dr.med.vet.
Christian Spirig-Wegner
Alte Gockhauserstr.11
8044 Gockhausen

Tel: 044 822 3518

Mail: Kontaktmail

----------------------

Kontakt Webmaster

(Werni Imholz)

Mail: Kontaktmail

Plausch-Hündeler-Weekend in Nesslau!

 

30. September, 2016


Da sich dieses Jahr nur wenige zu unserem „Russen-Weekend“ angemeldet haben, verkürzten wir unser Wochenende auf zwei Tage. So trafen sich am 24. September um 11 Uhr Anschi mit Halina, Paula und Urs mit Jewa, Barbara und Hermann mit Ibo und Lilith, Dani und Susanne mit Harley und Emma bei wunderschönem Herbstwetter auf der Terrasse des Hotel Sternen zum Apéro. Wir waren mitten am Plaudern als sich zwei Überraschungsgäste anschlichen mit ihren beiden Soft Wheaten White Terriern: Hermi und Rosalies Flammer! Was für eine Riesenfreude. Die beiden haben sich heimlich beim Hotelier erkundigt, ob die Russenfreunde hier sind und haben kurzerhand ein Zimmer gebucht. Das war wirklich eine supertolle Idee! Als alle Zimmer bezogen waren, machten wir uns auf den Weg zum Steinerberg. Da Barbara mit ihrer jungen Hündin aus dem letzten Wurf von Louisa noch keine Gewaltstouren unternehmen kann, Halina von Anschi nicht mehr allzu grosse Sprünge macht und Hermi nach einer Augen-OP auch nicht eine allzu grosse Wanderung unternehmen wollte, teilten wir uns in zwei Gruppen. Die einen blieben an der schönen Feuerstelle auf dem Steinerberg, während sich die restlichen zum Abstieg nach Unterwasser und von dort nach Alt St. Johann bereit machten, wo sie schon ein wenig für den Abend „vorglühten“...

Im Laufe des Nachmittags gesellten sich noch Louisa und Christian mit Ilko, Shar und Arvène zu den „Steinerberg-Grillern“, welche unsere Gruppe vervollständigten und natürlich bereicherten. Am Abend traf sich die ganze Truppe zum feinen Nachtessen im Hotel Sternen. Nach einem gemütlichen Abend in geselliger Runde und einer letzten Gassirunde mit den Hunden, verzogen sich alsbald alle Zwei- und Vierbeiner zur wohlverdienten Ruhe. Auch der Sonntagmorgen versprach schönstes Herbstwetter. Paula musste sich leider nach dem Frühstück verabschieden, da sie zu einer Stellvertretung verdonnert wurde. So starteten wir nach dem Frühstück Richtung Risipass, von wo wir alle zusammen gemütlich zum Restaurant Risipass wanderten. Diese Strecke war sowohl für die beiden Baby-Russen wie auch für die alten oder ein wenig gehbehinderten „Russen-Tanten“ gut machbar. Im Restaurant liessen wir es uns gut gehen und wurden sehr freundlich bedient, obwohl Grossandrang herrschte an diesem wunderschönen Herbsttag. Christian und Hermann liessen es sich nicht entgehen, nochmals eine „Monsterwanderung“ mit fantastischer Aussicht zu unternehmen. Leider konnten sie danach jedoch nicht mehr einkehren, da wir uns schon zum Aufbruch bereit gemacht hatten …

So hat ein wunderschönes, gemütliches und fröhliches Wochenende sein Ende genommen. Ich möchte an dieser Stelle im Namen von uns allen unserer lieben Anschi ganz herzlich danken. Wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!